Die Betriebshaftpflichtversicherung für Reitbetriebe

Juli 6, 2017 Kommentiere 

Wenn Sie einen Reitbetrieb haben, wissen Sie wie schnell es zu Verletzungen kommen kann, wenn Menschen mit Pferden zusammenarbeiten. Wie auch bei der Arbeit mit Kindern gibt es viele Gefahrenquellen an die man nicht denkt. Das liegt daran, weil Kinder genau so unberechenbar sind wie Tiere. Wenn es zu einem Schadensfall kommt, haftet der Inhaber des Betriebes für den Schaden. Ohne Versicherung haftet er mit seinem gesamten Vermögen. So ein Unfall kann dann schnell das Leben des Besitzers und des Pferdebetriebs ruinieren. Um sich vor den Folgen eines Unfalls auf ihrem Reiterhof zu schützen sollten Sie sich auf jeden Fall über eine Betriebshaftpflichtversicherung für Reiterbetriebe schlau machen. Innofima.de liefert zum Beispiel einen guten Überblick über die einzelnen Versicherungen.

Unter Reiterbetriebe fallen zudem auch Pferdezuchtbetriebe, Ponyhöfe, Reitschulen, Reitvereine, Wanderreitstationen, aber auch noch viele mehr. Eigentlich überall wo Pferde gewerblich genutzt werden ist eine Betriebshaftpflichtversicherung sinnvoll.

Wie bei jeder anderen Versicherung ist es sehr wichtig, dass Sie sich über die Leistungen schlau machen, die in der Betriebshaftpflichtversicherung enthalten sind. Selbst wenn die Bedingungen mehrere Seiten lang sind sollte sie sehr sorgfältig studiert werden. Besonders bei dem Punkt Ausschlüsse sollten Sie genau hinschauen. Sie müssen sicherstellen, dass alle Leistungen von der Versicherung abgedeckt sind die Sie benötigen. Dabei kann es manchmal ganz sinnvoll sein einen persönlichen Berater zu haben. Im Internet ist es schwer noch Zusätze in den Versicherungsvertrag einfließen zu lassen. Dafür ist die Versicherung im Internet meistens günstiger.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Danke an Darius Soodmand (unsplash.com)

Danke an Darius Soodmand (unsplash.com)

Besonders bei gefährlichen Jobs, aber auch bei Sportarten wie Motocross oder Reiten kann eine Berufsunfähigkeitsversicherung sehr sinnvoll sein. Um nicht wegen einem Unfall, nicht nur körperlich eingeschränkt, sondern auch noch berufsunfähig zu sein und kein Einkommen mehr generieren zu können, ist wahrscheinlich mit das schlimmste was einem passieren kann. Um sich gegen so einen Fall abzusichern, kann eine BU sehr sinnvoll sein. In Deutschland gibt es über 2 Millionen Frührentner die durch einen Unfall oder eine Krankheit Arbeitsunfähig geworden sind. Es gibt wenige Versicherungen über die Sie sich so viele Gedanken machen müssen wie über die BU. Viele andere Versicherungen sind unnötig. Eine BU kann aber in einem wirklichen Schadensfall den Rest des Lebens wenigstens für eine finanzielle Sicherheit sorgen. Eine Betriebshaftpflichtversicherung ist bei Betrieben, die mit Tieren arbeiten genauso wichtig. Es kann schnell passieren, dass ein Pferd mal nach hinten tritt und dabei einen Kopf trifft. Sie als Besitzer eines Reiterhofs können meist gar nicht für die entstandenen Kosten aufkommen. Machen Sie sich deshalb über die richtige Versicherung für Ihren Betrieb schlau!

Bewertung

VerbesserungsfähigOkGute InfoHat geholfenSehr hilfreich (Bewerte diesen Artikel als Erster)
Loading...Loading...

Hat dir der Artikel geholfen? Danke für einen Klick:

Was meinst du dazu? Gib deinen Kommentar ab: