Gutachter bei PKW-Unfall

Juli 17, 2017 Kommentiere 

Sie sind Unterwegs nach Hause von einer Feier, vom Sport oder einfach nur von einem spontanen Besuch und plötzlich ist alles anders. Ein Moment der Unachtsamkeit und Ihr Fahrzeug hat ein völlig neues Aussehen, das Ihnen so gar nicht gefällt. Ein junger Fahranfänger ist Ihnen hinten reingefahren und der Kofferraum ihres Fahrzeugs ist komplett verformt. Natürlich wollen Sie, dass jemand Rechenschaft ablegt, was der junge Fahranfänger mit Sicherheit mit seiner Versicherung wieder gut machen wird. Aber wie viel wird das sein und wird die Summe ausreichend sein, Ihr Fahrzeug wieder in dem Zustand wieder herzurichten, wie es vorher war oder werden Sie noch selbst in die Tasche greifen müssen?
Um sich Gewissheit zu verschaffen, habe Sie die Möglichkeit von einem Gutachter Ihren Unfallschaden berechnen zu lassen.

Gutachten bei Unfallschäden

Im Falle eines Schadens hat der Betroffene die Möglichkeit sein Fahrzeug wieder in seinen ursprünglichen Zustand versetzen zu lassen oder sich den Schaden bezahlen zu lassen. Für die letztere Art der Schadensbegrenzung kann und sollte ein PKW-Gutachter herangezogen werde. Dieser kann dann den entstandenen Schaden entsprechend Bewerten und die angemessene Summe an den Betroffenen weitergeben. Wenn Sie nun leider wirklich mal in diese Situation gelangen sollten, können Sie sich auf http://pkw-unfall-gutachter.de/ ausführlicher mit dem Thema auseinandersetzten und finden hier zuverlässige Gutachter, welche sorgfältig den Wert Ihres Fahrzeugs oder Schadensfalls messen.

Sicher ist Sicher

Wie angedeutet, muss ein Gutachten nicht immer nur im Schadensfall erbracht werden. Wenn Sie den aktuellen Wert Ihres Autos abschätzen wollen, aufgrund einer Veräußerung oder einfach nur zu Sicherheit, empfiehlt sich ebenfalls ein Gutachter. Es hat sich schon des Öfteren bewährt, ein vorzeitiges Gutachten zu erstellen.
Dies ermöglicht Ihnen eine überzeugende Beweissicherung, wenn Sie den Fall vor Gericht bringen.
Das soll aber nicht alles sein.
Wenn der Zustand des Fahrzeugs bereits schriftlich festgehalten wurde, können Sie, wenn dies eintreffen sollte, Ihre Unschuld im Falle eines vermuteten Versicherungsbetruges nachweisen.
Des Weiteren haben Sie den Vorteil, dass Sie bei einem Unfall, zweifelsfrei den Wert Ihres Fahrzeugs nachweisen können.

Und wer bezahlt das alles?

Es stellt sich natürlich die Frage, wer für die Kosten eines Gutachtens aufkommt?
Sollte Sie es aus eigenem Antrieb ein Gutachten anfertigen lassen ist klar, dass Sie selbst zahlen. Im Fall eines Unfalls ist stets der Unfallverursacher derjenige, der für die Kosten der Reparatur und die damit verbundenen Folge- und Bearbeitungskosten aufkommen muss und damit auch für das Gutachten.

Bewertung

VerbesserungsfähigOkGute InfoHat geholfenSehr hilfreich (Bewerte diesen Artikel als Erster)
Loading...Loading...

Hat dir der Artikel geholfen? Danke für einen Klick:

Was meinst du dazu? Gib deinen Kommentar ab: