Rückstufungsrechner für KFZ-Versicherung bei warentest

Februar 2, 2010 5 Kommentare 

Hast du Leistungen deine KFZ-Versicherung letztes Jahr (2009) in Anspruch genommen?
Dann hast du bestimmt schon einen Brief von deiner Auto-Versicherung erhalten.
Denn die KFZ-Versicherungen sind schnell dabei den Schadensfreiheitsrabatt zurück zu stufen und höhere Beiträge zu verlangen.

Dem kann man entgehen, wenn man den Schaden selbst bezahlt. Die Rechnung allerdings ob es sich lohnt den Schaden selbst zu begleichen oder lieber die Rückstufung in Kauf zu nehmen war mir bisher immer zu schwierig.

Stiftung Warentest bietet hierfür ein Excel-Sheet zur Berechnung an.

Das Excel-Sheet ist gut gemacht und hat mir gleich eine gute Übersicht geboten.

Hat dir der Rückstufungsrechner auch geholfen? Geb doch ein kurzes Feedback.

KFZ-Bagatellschäden noch bis Ende des Jahres melden

Dezember 18, 2009 1 Kommentar 

Normalerweise müssen Schäden innerhalb einer Woche bei der KFZ-Versicherung gemeldet werden. Ausnahme sind Bagatellschäden (Schäden bis ca. 500 EUR).

Solltest du Bagatellschäden dieses Jahr noch nicht gemeldet haben, bleibt dir noch Zeit bis Ende des Jahres. Oder für immer schweigen :-D

Auch wenn du etwaige Schäden selbst zahlen möchtest, um deinen Schadensfreiheitsrabatt nicht zu verschlechtern, hast du nur noch bis Ende des Jahres Zeit.

Also, schnell nochmal in den Unterlagen nachschauen und überlegen.

KFZ-Versicherung: Beitrag erhöht? Sonderkündigungsrecht!

Dezember 10, 2009 1 Kommentar 

Hat deine KFZ-Versicherung – wie viele – den Beitrag angehoben?
Super! :-)
Du hast damit ein Sonderkündigungsrecht innerhalb von vier Wochen nach Erhalt der Beitragserhöhung.
Damit kannst du dich noch schnell nach einer neuen KFZ-Versicherung umsehen und richtig Geld sparen.

Mache jetzt direkt hier den Vergleich wieviel du sparen kannst!

KFZ-Unfall? Was nun?

Dezember 3, 2009 1 Kommentar 

Nach einem Autounfall kommen ja immer viele unangenehme Rennereien auf einen zu. Korrespondenz mit Unfall-Beteiligtem, Polizei und Versicherung.

Hierbei unterstützt Unfallskizze.de.

Dort kann man zum Einen eine Skizze zum Unfallhergang anfertigen. Zum Anderen gibt es noch viele weitere Infos, wie z.B.:

  • eine Vorlage für die Schadensmeldung an die Versicherung
  • RKÜ Reparaturkostenübernahme.

Außerdem hat Unfallskizze.de noch einen Unfallratgeber für das Handschuhfach (pdf).

Also, sofort ausdrucken, drüber lesen und Telefonnummern eintragen, dann bist du gewappnet für den Fall der Fälle.

Klasse Idee.

KFZ-Kündigung: Jetzt aber schnell

November 23, 2009 3 Kommentare 

Und? Hast du einen KFZ-Versicherungsvergleich gemacht? Hast du eine günstigere KFZ-Versicherung gefunden?

Wenn dann deine aktuelle Versicherung zum Ende des Jahres ausläuft (was normalerweise der Fall ist) und du mit 1-monatiger Frist kündigen kannst, dann solltest du das so langsam tun.

Die Vorlage dafür steht bereit und per Post kommt die Kündigung dann auch noch rechtzeitig bis zum 30.11 bei der Versicherung an

Musterschreiben KFZ-Kündigung (Vorlage)

November 6, 2009 3 Kommentare 

Du suchst das Musterschreiben für die KFZ-Kündigung als Online-Vorlage bzw. als Word-Dokument zum Download?

Die Seite ist in den Hilfe-Bereich umgezogen (bitte diesem Link folgen)!

Welche Infos brauchst du zum KFZ-Versicherungsvergleich?

Oktober 28, 2009 1 Kommentar 

Erstmal solltest du dir natürlich Gedanken machen, was du genau willst: Haftpflicht mit Voll- oder mit Teilkasko? Welchen Selbstbehalt bist du bereit zu zahlen.
Dann kannst du gleich endlos Formulare ausfüllen. Das tust du entweder auf jedem Portal einer Versicherung oder du machst es einmal und bekommst eine Auswahl passender Versicherungen geliefert (spart echt Zeit).

Aber auch hier musst du ein wenig Zeit mitbringen und jede Menge Infos, denn du willst ja die optimalen Bedingungen.
Also, was du natürlich brauchst sind Daten über den zu versicherenden Wagen:

  • Fahrzeugschein bereithalten (hier wird HSN und TSN benötigt)
  • oder Automarke, Modell, Kategorie, Treibstoffart und PS wissen

Ich gehe mal davon aus, dass du dein eigenes Geburtsdatum, deinen Beruf, das KFZ-Kennzeichen und den Abstellplatz (Garage, Carport, …) kennst.

Weitere Informationen, die du nicht so aus dem Ärmel schüttelst, sind:

  • Erstzulassung des Wagens (Fahrzeugschein!) und Deine Erstzulassung (natürlich nur bei Gebrauchtwagen unterschiedlich)
  • Datum des Führerscheinerwerbs von Dir (also vom Halter) und von den weiteren Personen, die diesen Wagen fahren wollen
  • Schadenfreiheitsklasse (steht in der letzten Beitragsrechnung deiner aktuellen KFZ-Versicherung)
  • Gesamt-Fahrkilometer-Leistung im Jahr
  • Welche Schäden (Haftpflicht, Teil- oder Vollkasko) wurden wann von der bisherigen Versicherung gezahlt.

Hast du alle Infos zusammen? Dann starte doch gleich hier den Vergleich.

Übrigens ist es sinnvoll sich gleich zu registrieren, dann kann man nämlich leicht die eingegebenen Daten abrufen, ohne alles neu eingeben zu müssen.

« Vorige Seite