Die beste Software für deine Steuererklärung 2015 (Steuerjahr 2014)

Februar 12, 2015 Kommentiere 

Und schon wieder ist ein Jahr rum und die nächste Steuererklärung für das vergangen Jahr 2014 steht an.
Wer seine Steuererklärung zeitig abgibt, bekommt auch die Rückzahlungen schnell. Warum dem Staat Geld schenken? Besser gleich loslegen.

Im letzten Jahr habe ich meine Steuererklärung mit der ElsterFormular-Software des Finanzamtes gemacht.
Elster ist natürlich kein richtiges Steuerprogramm, sondern eher eine Eingabehilfe. Aber mir reicht es aus.
Mac-User schauen dabei leider in die Röhre, denn ElsterFormular ist nur für Windows verfügbar.

In den vergangenen Jahren habe ich jedoch auch auf die ein oder andere Steuersoftware zurück gegriffen. Vor allem für die allererste selbstgemachte Steuererklärung ist die Unterstützung von Steuer-Software ratsam.

Zur Unterstützung der Steuererklärung gibt es ein paar (steuerlich absetzbarer) Steuerprogramme.
Die beste Software für mich ist:

Steuer-Spar-Erklärung 2015 (für Steuerjahr 2014)

Eine ideale und vor allem einfache Software zur Erstellung einer “einfachen” Steuererklärung (für Arbeitnehmer, Beamte, Rentner). Das Programm gibt Hinweise und Erläuterungen und deckt auf ob und was das Finanzamt gestrichen hat.

Für 26,99 € ist die Steuer-Spar-Erklärung 2015 (für Steuerjahr 2014) meine Top-Empfehlung. Es gibt übrigens auch eine Version für Selbstständige oder Lehrer.
Außerdem gibt es eine Mac-Version (für 26,99 €). Und natürlich kann man es entweder als CD bestellen oder als Download.
Weiterlesen

KFZ-Versicherung steuerlich absetzbar?

April 18, 2012 Kommentiere 

Die KFZ-Versicherung, d.h. konkret die KFZ-Voll- oder auch die Teilkasko-Versicherung sind Sachversicherungen (also Versicherungen die eben “Sachen” versichern).

Diese Sachversicherungen sind steuerlich Weiterlesen

Ist die Hausratversicherung steuerlich absetzbar?

April 10, 2012 Kommentiere 

Die Hausratversicherung gehört wie auch die Wohngebäude- oder KFZ-Versicherung zur Kategorie der Sachversicherungen.

Sachversicherungen sind prinzipiell nicht steuerlich absetzbar. Sachversicherungen sind Versicherungen die Schäden oder Verlust von “Sachen” (also z.B. Haus, Auto, Reisegepäck oder eben den ganzen Hausrat) abdecken.

Damit ist auch die Hausratversicherung nicht steuerlich absetzbar.

Es gibt ein paar Ausnahmen bzgl. der Absetzbarkeit von Versicherungen, die die Sachversicherungen “streifen”.
Diese betreffen allerdings Rechtsschutz- und Lebensversicherungen.

Weiterführende Infos findest du im Artikel Welche Versicherungen sind steuerlich absetzbar?.

Hier liste ich auf, welche Versicherungen (Rechtsschutz, Lebensversicherung, …) du steuerlich absetzen kannst.

Suchbegriff: Unfallversicherung, Steuer, Krankenkasse, Originale

April 22, 2010 2 Kommentare 

Es gibt doch überraschende Suchphrasen über die Besucher auf diese Seite kommen, wie z.B. “Falsche Versicherungen”.

Hum? Ja, davon gibt es jede Menge, aber dazu kann ich jetzt nichts Konkretes sagen.

Zu anderen Suchanfragen möchte ich aber doch kurz Antworten bereitstellen:

Suchbegriff: “krankenkasse rechnung duplikat oder original”

Der Krankenkasse muss man natürlich immer das Original des Rezepts bzw. der Rechnung vorlegen. Das Duplikat ist für deine Akten bestimmt.

Ich habe 2 Mappen (eine für Originale und eine für meine Duplikate) dort lege ich die Rechnung nach dem Bezahlen rein (ich rechne mit der Krankenkasse – wenn es nicht zu teuer wird nur jährlich ab).
Auf dem Duplikat vermerke ich das Überweisungsdatum (daran kann ich auch notfalls erkennen, ob ich die Rechnung tatsächlich beglichen habe :-)
Weitere Details zu meinem Vorgehen zur Abrechnung der Kosten mit der Privaten Krankenkasse finden sich hier (Klick).

Suchbegriff: “steuererklärung 2009 unfallversicherung”

Die Unfallversicherung lässt sich als Sonderausgabe steuerlich absetzen. Allerdings sind die Sonderausgaben hier nur bis 1.500 EUR (für 2010 bis 1.900 EUR) abzugsfähig (s. a. Wikipedia).

Für die Unfallversicherung besteht noch die Möglichkeit einen Teil (in der Regel 50%) als Werbungskosten anzugeben, da die Unfallversicherung auch Schutz vor Berufsunfällen bietet (s. Arbeitsgemeinschaft Finanzen).