Suchbegriff: Unfallversicherung, Steuer, Krankenkasse, Originale

April 22, 2010 2 Kommentare 

Es gibt doch überraschende Suchphrasen über die Besucher auf diese Seite kommen, wie z.B. “Falsche Versicherungen”.

Hum? Ja, davon gibt es jede Menge, aber dazu kann ich jetzt nichts Konkretes sagen.

Zu anderen Suchanfragen möchte ich aber doch kurz Antworten bereitstellen:

Suchbegriff: “krankenkasse rechnung duplikat oder original”

Der Krankenkasse muss man natürlich immer das Original des Rezepts bzw. der Rechnung vorlegen. Das Duplikat ist für deine Akten bestimmt.

Ich habe 2 Mappen (eine für Originale und eine für meine Duplikate) dort lege ich die Rechnung nach dem Bezahlen rein (ich rechne mit der Krankenkasse – wenn es nicht zu teuer wird nur jährlich ab).
Auf dem Duplikat vermerke ich das Überweisungsdatum (daran kann ich auch notfalls erkennen, ob ich die Rechnung tatsächlich beglichen habe :-)
Weitere Details zu meinem Vorgehen zur Abrechnung der Kosten mit der Privaten Krankenkasse finden sich hier (Klick).

Suchbegriff: “steuererklärung 2009 unfallversicherung”

Die Unfallversicherung lässt sich als Sonderausgabe steuerlich absetzen. Allerdings sind die Sonderausgaben hier nur bis 1.500 EUR (für 2010 bis 1.900 EUR) abzugsfähig (s. a. Wikipedia).

Für die Unfallversicherung besteht noch die Möglichkeit einen Teil (in der Regel 50%) als Werbungskosten anzugeben, da die Unfallversicherung auch Schutz vor Berufsunfällen bietet (s. Arbeitsgemeinschaft Finanzen).