Unwetterschäden: Welche Versicherung zahlt?

Juli 8, 2009 Kommentiere 

Bei Blitzeinschlägen und “normalen” Schäden (wie z.B. Fernseher, …) kommt im Normalfall die Hausratversicherung auf.
Häufig ist jedoch die Versicherungshöhe zu niedrig angesetzt, weil die Deckungssumme nicht mit deinem gewachsenen Fortschritt erhöht wurde.
Wenn deine Hausratversicherung älter ist als 3 Jahre, solltest du überlegen, ob die Deckungssumme angehoben werden müsste.

Brennt das Haus nach einem Blitzschlag spring die Wohngebäudeversicherung ein. Die Wohngebäudeversicherung sollte jeder Immobilienbesitzer für seinen Besitz abgeschlossen haben.

Schäden durch Überschwemmungen werden nicht von Hausrat- oder Wohngebäude-Versicherung übernommen. Hier hilft nur eine spezielle Elementarschadenversicherung, die jedoch häufig mit einem Selbstbehalt ausgestattet ist.

Grundsätzlich gilt:

  • mobile Güter wie Möbel, … => Hausrat
  • feste Güter wie Türen, … => Wohngebäude
  • und für die Fahrzeuge gibt es dann noch die Kasko-Versicherung

Unbedingt aber die Policen überprüfen welche Schäden genau abgedeckt sind.
Eine gute Übersicht gibt es bei Focus Online.

Bewertung

Unwetterschäden: Welche Versicherung zahlt?: VerbesserungsfähigOkGute InfoHat geholfenSehr hilfreich 4,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...

Hat dir der Artikel geholfen? Danke für einen Klick: